Großes Interesse an GEW-Veranstaltung zur ZAB am 25.09.18

Asylstufenplan kritisch hinterfragt

GEW-Coesfeld

Rund 90 Interessierte waren am 25.9. auf Einladung der GEW Coesfeld gekommen, um sich über die Folgen der Zentralen Ausländerbehörde und des gesamten Asylstufenplans zu informieren und mit Kommunalpolitikern zu diskutieren. 

Dabei zeigte sich insbesondere durch das Referat von Dietrich Eckeberg (Fachverband Migration und Flucht Diakonie LWL), dass die Intention der aktuellen Asylpolitik praktisch verfehlt wird. Statt einer beschleunigten Bearbeitung der Anträge und der schnellen Abschiebung abgelehnter Asylbewerber werden Geflüchtete systematisch isoliert und in ihren Rechten eingeschränkt.  

Erschreckend waren für die Anwesenden vor allem die hohe Zahl der Kinder, die aktuell in Landesunterkünften wie z.B in Ibbenbüren und Schöppingen untergebracht sind. Über Monate wird hier Kindern eine Beschulung vorenthalten. Hier bleibt die GEW dran. Bildung ist ein Menschenrecht! 

GEW-Coesfeld
Ein starkes Team!

Sie sind Erzieher*in oder Lehrer*in? Sie arbeiten an der Hochschule oder in der Erwachsenenbildung? Kurz: Ihr Job ist Bildung?

Dann sind Sie bei uns genau richtig, denn wir sind das starke Team für ein faires und zukunftsorientiertes Bildungssystem. Wir sind der Kreisverband Coesfeld – schön, dass wir uns kennenlernen!

Werden Sie Mitglied, damit es voran geht!

Vorsitzende

Simone Flissikowski
Goebenstr.3
48151 Münster
0251 / 97 43 699
simone.flissikowski(at)gew-nrw.de

 

Geschäftsstelle

Königswall 9
48249 Dülmen
+49 2594 913514
gewcoesfeld(at)gmail.com

 

Bürozeiten im Schuljahr 18/19 außerhalb der Ferien

Do. 14.00 - 15.00 Uhr
(Rudolf Potthast)
Fr. 14.00 - 15.00 Uhr
(Sabine Zarmann)

und nach Vereinbarung (02594/913514 oder 0251/9743699)

GEW-Coesfeld

Werden Sie Teil der GEW NRW

Warum warten? In nur drei Klicks zur Anmeldung!

Vorteile im Überblick